Outdoor – nach draußen gehen, um die „Tür“ nach innen zu finden …

Wir nehmen dich mit „vor die Tür“ – raus in die Natur und damit auch rein in dein Inneres!

Zum Beispiel durch
  • Höhenluft schnuppern beim Wandern in den Bergen,
  • Rauen Fels unter den Fingern spüren beim Klettern,
  • Grenzen austesten im Hochseilgarten,
  • Wasser auf der Haut fühlen beim Kanu fahren oder Floß bauen,
  • in die tiefsten Untiefen vordringen bei einer Höhlentour,
  • den Sternenhimmel betrachten bei einem Biwak,
    all das und noch vieles mehr kannst du in unseren Angeboten finden.

Dabei ist es uns wichtig, uns als „Türöffner“ zu verstehen! Es geht für uns nicht nur um das Erlebnis an sich, sondern auch um den „Mehrwert“, der in solcher Action steckt!
Wir laden dich während dieser Aktionen dazu ein, zu erforschen, was deine persönlichen „Türöffner“ sind.
Welche Strategie bringt dich weiter in der schweren Kletterroute? Was hindert dich daran, den letzten Schritt im Hochseilgarten zu wagen? Wer oder was kann dich unterstützen, wenn du dich in der Höhle nicht abseilen traust? Wie hast du es geschafft, die lange Bergtour zu meistern?
Das sind nur einige wenige Fragen, auf die du bei unseren Aktionen Antworten finden kannst. Lernen funktioniert am Besten, „von der Hand ins Hirn“. Alles was wir „tun“ womit wir Emotionen und Erfahrungen verbinden, können wir besser verinnerlichen, später besser darauf zurückgreifen. Und so können diese Erfahrungen auch für andere Situationen im Leben nützlich und hilfreich sein.
Und nicht zuletzt steht auch der Spaß am Unterwegs sein mit einer Gruppe im Vordergrund. Nach Corona jetzt erst recht! Zusammen unterwegs sein, gemeinsam kochen, essen, sich austauschen, Neues erleben, lachen!
Kurt Hahn, der Begründer der Erlebnispädagogik hat einmal gesagt:
„Es gibt nicht nur ansteckende Krankheiten, es gibt auch ansteckende Gesundheit.“

Wir freuen uns auf euch!
Agnes und das Team der Hochschulgemeinde