Internationale Projektarbeit an der Hochschulgemeinde Rosenheim

Ungenutzte Gelegenheiten, um Menschen aus anderen Kulturen kennenzulernen, sind verpasste Erkenntnisse. (Beate Antonie Tröster)

… und wer von uns verpasst schon gerne Erkenntnisse? So viel Neues ist zu lernen, wenn man sich auf andere Kulturen, andere Sprachen, andere Menschen, andere Lebensumstände einlässt. Über den eigenen Tellerrand zu schauen bedeutet oft auch, sich anstrengen müssen, den anderen zu verstehen, zu respektieren, die eigenen Grundsätze neu zu verhandeln. Aber nichts geht über den Mehrwert solcher Begegnungen.
Deshalb schauen wir über den Tellerrand. Bisher zweimal nach Südafrika, Kapstadt, in die Townships. Dort sind intensive Kontakte und Freundschaften entstanden, eine gegenseitige, tiefe Verbundenheit zum jeweiligen Partnerland. Gemeinsame Erlebnisse, die gemeinsame Arbeit an Themen die uns alle global betreffen wie z.B. die Themen der SDG´s, neue Ideen – eben neue Erkenntnisse. Die wir nicht mehr missen wollen!!
Und wir wollen, dass dies weitergeht.
Auch in Zukunft wird es internationale Austauschprojekte an der Hochschulgemeinde Rosenheim geben.
Wenn ihr Lust habt euch zu engagieren, euch einzubringen, über den eigenen Tellerrand zu schauen, dann meldet euch!